Marathon Saison 2018 in Kiel eröffnet

Schon am 24. Februar eröffnete Hilmar Grabow für das Tri Team die Marathon-Saison 2018. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt ging er in Kiel über 42,195 km an den Start. Der topfebene Wendekurs  am Westufer der Förde verläuft zum großen Teil auf der Uferpromenade,direkt am Wasser. Bei anfangs besten Bedingungen – Sonnenschein, wenig Wind, kein Niederschlag – ging es um 10:40 Uhr auf die erste der vier Runden. Im Rennverlauf verschlechterte sich das Wetter zusehends: Teils böiger, auflandiger Wind kam auf, Wolken verdeckten die Sonne und zu guter Letzt begann es noch zu schneien. Dadurch wurde der Lauf spätesten in der Schlußrunde zu einer echten Belastungsprobe. Unter Mobilisierung der letzten Motivations- nd Kraftreserven kam Hilmar nach 4:01:36 Stunden (schneller als erwartet) ins Ziel.

Gemessen an der Zahl der Finisher ist der Kiel-Marathon mit knapp 250 eine eher kleine Veranstaltung. Durch die Teilnehmer der anderen Distanzen – Halbmarathon sowie 10 km-Lauf und -Walking – ist auf dem Wendekurs aber durchgehend viel Betrieb. Beliebt ist die Veranstaltung bei Läufern aus Skandinavien; kein Wunder, liegen Start und Ziel doch direkt am Ostseekai.